Aufführung: Prisma, Licht und Klang

Datum/Zeit
23.09.2017 / 20:00 - 22:00

Beschreibung:

 

Aufführung mit Micaela Grau Durán, Querflöte und Produktionsleitung; Amalia Gherbasi, Malerei; Pedro Guiraud, Komposition, Konzept; Franziska Schmidt-von Nell, Rezitation, u.a.

Zwei Musiker, die eigens für dieses Programm komponierte Musik spielen, eine Bewegungskünstlerin, eine Sprecherin, eine Malerin und ein Beleuchter erzählen in etwa 75 Minuten eine Geschichte von Beziehung, Liebe und Enttäuschung, Wut, Trauer und Hoffnung, der die Stimmungen der Farben als roter Faden zugrunde liegt. Das Publikum erlebt Farbenklänge und Klangfarben, sieht Farbengestik und hört kurze Texte verschiedener Autoren. Licht, Farbe und Schatten wird nicht zuletzt durch die Beleuchtung der Bühne zum Erlebnis werden.

Konzert inkl. Ausstellungseintritt CHF 30.– (20.– erm.) (nur Barzahlung möglich)

Micaela Grau Durán

Micaela Grau Durán studierte am Konservatorium J. J. Castro (Buenos Aires) bei Antonio Bozzo, Raúl del Castillo und Raúl Becerra. Sie schloss 2004 mit Bachelor und Lehrdiplom ab. Seit 2006 in Basel erhielt sie das Konzertdiplom bei Kiyoshi Kasai und schloss an der Hochschule für Musik Basel ein Masterstudium in Zeitgenössischer Musik an. Sie ist Gründungsmitglied der Ensembles Lemniscate und vox fabulae, engagiert sich in verschiedenen Neue-Musik-Projekten und ist Dozentin an der TYTH-Musikschule (Stetten) in Lörrach.

Amalia Gherbasi

Amalia Gherbasi studierte Heilpädagogik in Argentinien und Sozialpädagogik und Biographiearbeit (Coaching) in der Schweiz. Studium der Malerei mit Hans Georg Aenis und verschiedene Malkurse bei Fredy Buchwalder und Charles Blockey an der Visual Art School Basel. Sie arbeitet als Heilpädagogin, unterrichtet Malerei für Menschen mit Behinderung und malt im Basler Atelier Spektrum.

Pedro Guiraud

Pedro Guiraud ist Flötist, Komponist und Dirigent. Er hat Querflöte an den Musikhochschulen Juan José Castro und Manuel de Falla, Schauspiel an der Escuela Nacional de Arte Dramático in Buenos Aires sowie Komposition bei J. M. Dominguez am Konservatorium Teresa Bergenza in Madrid studiert. Er war Flötist in verschiedenen Ensembles und arbeitet derzeitig als freischaffender Musiker in Basel.

Franziska Schmidt-von Nell

Franziska Schmidt-von Nell studierte Germanistik, Anglistik und Psychologie in Heidelberg. Sie besuchte die Dora Gutbrod Schule für Sprachkunst. Derzeit unterrichtet sie in Laienkursen und der Sprachgestaltungsausbildung amWort und hat eine therapeutische Praxis in Münchenstein. Neben berufsspezifischen Fortbildungen besucht sie an der nosetonose Schule in England Workshops in Clowning und Improvisationstheater.

 

Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Voltahalle

Kategorien: